Tische Bridge

Das markante Gestell mit Zick-Zack-Traversen ist das prägende Gestaltungselement der Bridge-Tische. 2001 wurde diese Gestellbauweise mit dem `iF Design Award Winner´ geehrt.

Um die Bridge-Tische mobil zu machen, stehen sie im Standard auf Rollen. Stellfüße sind optional erhältlich. Als Tischplatte stehen verschiedenste Materialien und Oberflächen zur Auswahl.

Modelle

  • Tisch Bridge S #3511

    B/H/T: 97/76/97 cm
    Tischplatte Glas klar, 8 mm, Rollen ø 75 mm

  • Tisch Bridge M #3563

    B/H/T: 205/76/97 cm
    Tischplatte Glas klar, 8 mm, Rollen ø 75 mm

  • Tisch Bridge L #65728

    B/H/T: 259/76/97 cm
    Tischplatte Glas klar, 8 mm, Rollen ø 75 mm

Rollbar

Dank der Rollen sind die Tische spielend mobil.

Anschließbar

Beste Voraussetzungen für ein modernes Technikmanagement bieten die in die MDF-Platten eingelassenen Technikboxen. Im Schacht unter der flächenbündigen Abdeckung befindet sich die schwarz pulverbeschichtete Technikwanne mit Kabelfixierung.

Diese kann mit verschiedenen Anschlüssen individuell bestückt werden. Optional stehen aufgesetzte Steckdosenmodule und Adapter für Monitorarme oder Leuchten zur Verfügung.

1
1

Technikmanagement
• Technikbox in zwei Größen
• flächenbündige Abdeckung
• Kabelfixierung
• Technikwanne, schwarz gepulvert
• individuelle Bestückung (Schuko, HDMI, USB Charger, Netzwerkstecker RJ45)

Individualisierbar

Als Tischflächen stehen Glasplatten sowie MDF-Platten mit 11 Unidekoren, 2 Echtholzfurnieren und hochwertigem Möbellinoleum zur Auswahl.

Gebürstet oder gepulvert

Beim Oberflächenfinish für die Rohrstruktur wählen Sie zwischen der gebürsteten SteelLine oder der pulverbeschichteten BlackLine.