Die Gewinnung und der Einsatz erneuerbarer Energien spielt heute eine immer größere Rolle. Netzgekoppelte Photovoltaikanlagen tragen in Deutschland bereits maßgeblich zur Stromversorgung bei. Dabei wird die Strahlungsenergie der Sonne direkt in Strom oder Wärme umgewandelt.
Dächer bieten aufgrund ihrer exponierten Lage und Größe ideale Flächen, um Anlagen in nennenswerter Größe zu installieren. So auch im Falle des REWE-Marktes in Gelsenkirchen-Rotthausen. Das neu errichtete Vordach über dem Eingangsbereich bietet ideale Voraussetzungen für den Betrieb einer Photovoltaikanlage. Unsere Lösung besteht aus einem offen sichtbaren und optisch ansprechenden Tragwerk aus Stahlrohr für die Solarpaneele. Unter den 320 qm Gesamtfläche finden die Kunden beim Kommen und Gehen einen effektiven Wetterschutz und der Betreiber freut sich über rund 30.000 kWh Strom im Jahr.
Projektdetails
Auftraggeber/Bauherr:
Architekt/Designer:
PASD Feldmeier Wrede
Statik:
System 180:
Planung, Entwicklung, Realisierung, Produktion, Montage
Ort:
Gelsenkirchen
Realisiert:
2007
»Alle statischen und dynamischen Erfordernisse erfüllt System 180 auch bei dieser Fläche souverän.«
Dipl.-Ing. FH Wolfgang Häcker
HEG - Beratende Ingenieure VBI

Entwurf und Planung

Realisierung

Weitere Projekte

GNAM
Dachkonstruktion
Photovoltaikdach
Dachkonstruktion
UFO im Deutschen Museum
Rauminstallation
maipr
Großraumbüro
Haarwerkstatt
Open Space Office
simpleshow
Open Space Office