Anlässlich der Modefachmesse „BREAD & BUTTER“ realisierte System 180 am historischen Flughafen Berlin-Tempelhof eines seiner spektakulärsten Architekturprojekte. Um die 19.000 qm des überdachten „Airfields“ als Ausstellungsraum nutzen zu können, wird dieses auf über 400 Meter Länge mit einer 12 Meter hohen Fassade temporär geschlossen. Die Vorgaben des Denkmalschutzes in Kombination mit statischen, konstruktiven und ästhetischen Vorgaben bilden neben dem kurzen Realisierungszeitraum ein komplexes Anforderungsprofil. Die von uns entwickelte Lösung besteht aus einer modularen Edelstahlkonstruktion und 123 luftbefüllten Membranbahnen, die eine isolierende und witterungsresistente Schicht bilden. Durch die Schrägstellung der Fassade konnten zusätzliche 2.000 qm Ausstellungsfläche gewonnen werden. Aufgrund der modularen Bauweise lassen sich einzelne Fassadenelemente tauschen und an neue räumliche und funktionale Anforderungen anpassen. Für die zweimal jährlich stattfindende BREAD & BUTTER, zusätzlich zur Montage übernehmen wir im Kundenauftrag Wartung, Reinigung und Lagerung.
Projektdetails
Auftraggeber/Bauherr:
Architekt/Designer:
Ulrich Weingärtner, Andreas Stadler, Christoph Blanc, Jean Baptiste Trystram
Statik:
System 180:
Entwurf, Planung, Produktion, Montage
Ort:
Flughafen Tempelhof, Berlin
Realisiert:
2010, 2011, 2012, 2013, 2014 ...
»Für unser Vorhaben benötigten wir einen Partner, der in nur wenigen Monaten eine innovative und ästhetische Wandkonstruktion planen, erproben und umsetzen kann. Mit System 180 haben wir diesen Partner gefunden.«
Karl Heinz Müller
CEO Bread & Butter

Promotion Video

Entwurf und Planung

Realisierung

Weitere Projekte

Bread&Butter Berlin
Fassadenbau
Photovoltaikdach
Dachkonstruktion
GNAM
Dachkonstruktion
enervis
Großraumbüro
Signature Capital
Open Space Office
maipr
Großraumbüro